WIR WÜNSCHEN EIN HAPPY 2022!

Menu Warenkorb

REZEPTE

Einfacher Apfelkuchen

Nein. ich werde nun nicht zur Foodbloggerin, aber ich habe ein paar coole und familientaugliche Rezepte auf Lager die ich nun hin und wieder hier teilen werde. Und ich bin eine absolute Foodloverin… daher passt das.

Der Anfang macht ein super einfacher und sehr feiner Apfelkuchen. Der gerne auch mit Kindern gemacht werden kann. Oder während das Baby schläft.

Das Rezept für den Blitzteig habe ich noch von meiner Kochschullehrerin Frau Amsler, und es ist nun mehr als 20 Jahre später immer noch der Hit! An dieser Stelle vielen lieben Dank Frau Amsler.

Für den Apfelkuchen brauchst du folgende Zutaten:

1 Blech von 28 cm ø

Blitzteig

  • 200 Gramm Mehl (ich nehme gerne Dinkelmehl, gerne auch mal Vollkorn)
  • 1/4 Teelöffel Backpulver
  • 1 Esslöffel Ahornsirup (im Original ist es Zucker, ich finde hier baucht es keinen Zucker)
  • 50 Gramm Butter
  • 1dl Milch (ich nehme gerne Mandel- oder Hafermilch)
  • eine Prise Salz


Belag

  • etwas gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
  • 4-5 Äpfel (ich mag etwas saure Äpfel, wie z.B. Boskop oder Braeburn)


Guss

  • 0.5dl Milch (ich nehme gerne Mandel- oder Hafermilch. Super passt auch Joghurt oder Quark)
  • 2 Eier
  • 1 Esslöffel Ahornsirup
  • eine ordendliche Portion Zimt
  • eine Prise Vanillepulver
  • etwas Rosinen nach Belieben dazugeben. Rosinen vorher in Wasser einweichen, damit sie nicht schwarz werden, so wie bei mir… ;-)

Zubereitung
Für den Teig:

  • Mehl, Backpulver, Ahornsirup in einer Schüssel mischen.
  • Butter schmelzen. Milch und Butter zum Mehl geben und mit einer Kelle zu einem Teig rühren. Der Teig kann sofort verwendet werden. Hell yeah! ;-)
  • Teig auswahlen und auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  • Teigboden mit einer Gabel einstechen.
  • Gemahlene Haselnüsse oder Mandeln auf dem Teigboden verteilen.

Für den Belag:

  • Äpfel wachen und entweder in Schnitze schneiden oder so wie ich einen 3in1 Apfelschäler verwenden. Damit sind die Äpfel subito geschnitten, entkernt und falls gewünscht geschält. Die Schalenspaghetti lieben unsere Kinder und somit landen sie nie im Kompost.
  • Backofen auf 250°C Unter-/Oberhitze vorheizen.
  • Apfelschnitze oder Scheiben auf dem Teig verteilen.

Für den Guss:

  • Alle Zutaten gut verrühren, über die Äpfel giessen.

Apfelkuchen in der Mitte des vorgeheizten Ofens ca. 30 Minuten backen. Herausnehmen, auskühlen lassen, nach Belieben mit Schlagrahm servieren.

Jetzt wünsche ich e guete!

Bei uns jedenfalls ist dieser Kuchen immer Ratzfatz weggefuttert…
Übrigens kannst du nach Belieben auch andere Früchte für diesen Kuchen verwenden, wie z.B. Birnen, Aprikosen, Mirabellen etc.

Viel Spass beim nachbacken.

Alles Liebe
deine Aline